Konzept

Nach welcher Philosophie arbeiten wir?

Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch seine einzigartige Persönlichkeit besitzt. Diese Persönlichkeit entwickelt sich aus unterschiedlichsten Lebensereignissen und Erfahrungen in der Familie und dem sozialen Umfeld.

Aus unserer Erfahrung fehlen unseren Kindern und Jugendlichen zunehmend  innerfamiliäre Ressourcen, um In unserer Gesellschaft zu bestehen.  Schulen und Ausbildung können die Vielfalt der Problemlagen nicht mehr abfangen und bilden wenige klare Perspektive. Das führt immer öfter zu schulischen, familiären und virtuellen Ausstiegen, welche mit selbstschädigenden Prozessen (Alkohol, Drogen, gesundheitliche Störungen und Schulverweigerung) einhergehen. Familiensysteme sind überfordert und es gelingt uns immer weniger, mit unseren Kindern und  Jugendlichen in Kommunikationen über den eigenen Lebensweg zu treten.

Unser Ziel, gemeinsam und ohne Wertung mit allen Beteiligten ins Gespräch zu kommen, ist ein Grundbaustein in unserer Arbeit. Dafür nehmen wir uns Zeit, um entsprechende Aushandlungsprozesse und Bedürfnisse individuell zu erarbeiten. Wichtig ist uns dabei, auf Ressourcen im Familiensystem und im sozialen Netzwerk zurückzugreifen und Perspektiven für eine selbstbestimmte Zukunft mit den Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

Der Erfolg unserer Hilfe richtet sich klar nach der Motivation und der daraus ergebenden Mitarbeit des Hilfesuchenden und dessen sozialen Umfelds.